NATURALLY 7

Auch wenn den meisten bei Naturally als erstes der Nr1. Hit “Music Is The Key” zusammen mit Sarah Connor einfällt, können die smarten Jungs noch einiges mehr.

Naturally 7 – eine Band, wie es sie vorher wohl nicht gegeben hat. Was die sieben New Yorker mit ihren Stimmen anstellen, dass muss man live erlebt haben, um es wirklich zu glauben. Denn wenn man nicht sieht, wie virtuos diese Jungs ihre Stimmen auch als Instrument einsetzen, traut man seinen Ohren kaum. Denn sie spielen, nein singen, alle Instrumente nur mit ihren Stimmbändern. Hinzu kommt eine hervorragende Darbietung dessen, was man herkömmlich als »Gesang« bezeichnet.

Doch ihr Talent reicht weiter. Man höre (und sehe) sich nur einmal an, wie Rod den DJ mimt: Er legt ein Vinyl auf, lässt die Nadel sinken, und es beginnt zu knistern. Ohne Vinyl, ohne Nadel, ohne Tricks! Mit einer Acapella-Band hat das Septett nur noch wenig gemein. Es ist eine vollwertige Pop-Band, die sich von Apparaten emanzipiert hat. Was immer Sie von Naturally 7 hören, kommt ohne Musikinstrumente aus! Auch wenn es unglaublich klingt. Schon beim nächsten vertrackten R&B-Rhythmus werden Sie wieder zweifeln … doch es ist wahr.

Alle sieben haben ihre Vorlieben, Stile, Lieblingslieder. In friedlicher Balance zaubern Naturally 7 Soul, Rap, Rock oder Folk aus ihren Kehlen, ihr Repertoire besteht zur Hälfte aus Eigen-kompositionen, zur Hälfte aus Cover-Versionen. Da ertönen Disco-Klassiker (Don’t Stop The Music, Yarbrough & Peoples), Simon-and-Garfunkel-Hits (Bridge Over Troubled Water) und Rockballaden (More Than Words, Extreme), während ihre eigenen R&B-Kunststücke locker mit jeder Neptunes-Produktion Schritt halten. (Zur Erinnerung: Naturally 7 benutzen für all das weder Instrumente noch Sampler!)