Fang den Mörder - Shamma Concerts
24830
page-template-default,page,page-id-24830,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.1,menu-animation-underline,fs-menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Fang den Mörder

Georg Uecker fordert:

FANG DEN MÖRDER !
„Kommissar Zuschauer“ sucht den Täter

Wer ist der Täter? Nicht nur ein beliebtes Thema für TV und Buch, – auch für die Bühne. In „Fang den Mörder!“ animiert Moderator Georg Uecker („Lindenstraße“) seit langem zum Mitraten. Ein Spaß für alt und jung.

Bekannte Darsteller tragen mit viel Spielfreude Krimis vor, unterstützt von Pianist und Geräuschemacher (!). Es entsteht der Eindruck eines Live-Hörspiels. „Kommissar Zuschauer“ rätselt, diskutiert und gibt mittels signierter Stimmkarte sein Votum ab, wen er für den Täter hält. 

Für beste Unterhaltung sorgt Moderator Georg Uecker. Er möchte auf seine spritzige Art mehr über die Gäste und ihre Kombinationen erfahren. Dieser Mann ist ein ERLEBNIS! Uecker ist einem Millionenpublikum bekannt „Carsten Flöter“ in der „Lindenstraße“ und (ehemals) als Spielleiter in der “Schillerstraße“ (SAT1).

Unter den richtigen Eingängen wird schließlich ein Gewinner gezogen, der neben einem attraktiven Sachpreis symbolisch die Statue „Die Goldene Tappert“ erhält. 

“Fang den Mörder!“ (www.fangdenmoerder.de) ist ein Originalformat. Seit Herbst 2001 besuchten ca. 75.000 Zuschauer über 130 Bühnenshows in etwa 25 Städten. Über 130 verschiedene Fälle wurden von über 300 Darstellern präsentiert, darunter Dirk Bach, Ingolf Lück, Barbara Schöneberger, Annette Frier und Ralf Schmitz, sowie Gabrielle Odinis und Minni Oehl.

Regelmäßige Spielstätten sind in Köln das Gloria Theater und die MS RheinEnergie, das Düsseldorfer Savoy sowie die Hamburger Fliegenden Bauten. Zumeist sind die begehrten Tickets lange vorher ausverkauft. 

Seit mehreren Jahren läuft ebenfalls erfolgreich eine Kindervariante. “Fang den Bösen!“ www.fangdenboesen.de wird moderiert von Britta Weyers.   

Pressestimmen

HAMBURGER MORGENPOST: „Ein Entertainment-Format, das sich unbedingt vervielfältigen sollte“

STUTTGARTER NACHRICHTEN: „…ließ ein begeistertes Publikum zurück.“
Rheinische Post : “Mit Witz und Charme plaudert Uecker munter drauf los, …und läuft in der Interaktion mit seinen Zuschauern zur Höchstform auf.“ 

Kölner Stadtrevue: “ Hinreißend schräg.“

WAZ : “Diese Krimi-Nächte sind Kult… Sie läuft blendend, diese lieb gemachte Zerstreuung…“