BUSTA RHYMES

„It ain’t safe no more“ Tour 2003

Grandiose Power-Show vom Hip-Hop-Punker

Auf dem bisherigen Höhepunkt seiner Karriere kommt einer der innovativsten Rap- und Hip-Hop-Künstler nach Deutschland: Busta Rhymes. Sein Remix von Lumidees „Never Leave You (Uh Oooh)“ war in der 34. und 36.Kalenderwoche die Nummer 1 der Deutschen Single-Bestsellerliste. „Light Your Ass On Fire“ von Busta Rhymes feat. Pharell stand in den Deutschen Black Music Charts am 13.September auf Platz 3. Und „I Know What You Want“, Bustas Duett mit Mariah Carey, befand sich im Juni 2003 ebenfalls unter den Top Ten der Media-Control-Hitparade. Mit diesen Songs, zum Teil aus seiner CD „It Ain’t Safe No More“ (11/2002), wird „die personifizierte Maschinenpistole des Rap“ (Laut) zum Jahresende die Hallen in neun deutschen Großstädten wieder in Tollhäuser verwandeln.