Britney Spears

25.5.2004

München

Olympiahalle

Wir schreiben den 2.Dezember 1981 in der idyllischen Kleinstadt McComb im US-Bundesstaat Mississippi. Ein kleines Mädchen Namens Britney Jean Spears erblickt das Licht der Welt. Sie nervt ihre Mutter Lynne, ihren Vater Jamie und die beiden Geschwister Bryan (19.04.77) und Jamie Lynn (04.04.1991) ständig mit ihrem Rumgesinge vor dem Spiegel und dem ewigen im Mittelpunkt stehen wollen.

Doch die vier erkennen ihr Talent, besonders Mutter Lynne unterstützt Britney, so gut sie kann. Sie steckt Klein-Brit in den Kirchenchor und fährt sie mehrmals in der Woche über eine Stunde im Auto zum Tanztraining. Sie geht sogar noch weiter und meldet sie bei lokalen Talent- und Schönheitswettbewerben an. Die schließt Britney mal mit Erfolg, des öfteren aber auch ohne ab. Niederlagen wollen ihr gar nicht schmecken; nach verlorenen Competitions ist sie am Boden zerstört und zutiefst traurig. Doch gemeinsam mit ihrer Mutter bleibt sie am Ball und wartet auf ihre Chance, die sie dann auch bald bekommt. Mit acht Jahren bewirbt Mutter Lynne sie bei einem Casting für den Mickey Mouse Club. Das Vorsprechen verläuft super. Aus über 1000 Kandidaten kommt sie unter die besten sechs, wird aber dann wegen ihres zu geringen Alters abgelehnt. Zeit zum Traurigsein hat sie nicht, denn ein Produzent erkennt Britneys Potenzial und bringt sie mit einem einflussreichen New Yorker Agenten in Kontakt.

Der Karriere wegen zieht die neunjährige Britney mit ihrer Mama in die von zu Hause weit entfernte Metropole. Dort geht sie zur Academy of Performing Arts und lernt singen, tanzen und schauspielern. Mit zehn Jahren erhält sie eine Rolle beim Broadway-Musical „Ruthless“ und spielt ein kleines teuflisches Mädchen mit Engelsgesicht. Außerdem nimmt sie zweimal sehr erfolgreich bei der Castingshow „Starsearch“ teil und tritt in diversen Werbespots auf. Leider kann der Erfolg sie nicht von ihrem Heimweh ablenken. Nach fast drei Jahren brechen beide ihre Zelte in New York wieder ab und ziehen zurück nach Mississippi. So scheint die Karriere von Britney Spears schon ihr Ende gefunden zu haben, bevor sie überhaupt richtig begonnen hat.

Es geht also wieder zurück in die Heimat. Britney versucht nun, das Leben eines ganz normalen Teenagers zu leben. Wahrscheinlich angestachelt durch die Wahl zur Abschlussballkönigin, sucht sie erneut den Weg ins Showbiz. Ihre Rufe werden ein zweites Mal von ihrem New Yorker Agenten erhört. Er will sie als Teil der Girl-Group Innosence verpflichten. Doch nach langem Überlegen lehnt Britney das Angebot ab. Sie möchte es als Solo-Künstlerin versuchen und schickt ihre Demo-Tapes an verschiedene Plattenfirmen. Es dauert nicht lange und Britney wird von Jive Records unter Vertrag genommen.